Liebe Besucherin, lieber Besucher

Herzlich Willkommen bei Lisbeth Labermeier

alias Ute Schreiner!

 

Dass ich eine Komödiantin bin, hat sich schon früh gezeigt, das Talent wurde mir quasi in die Wiege gelegt. Als ich seinerzeit, 4 Tage vor Weihnachten, geboren wurde, spielte mein Vater gerade im Weihnachtsmärchen den Rübezahl, was ihm meine Mutter immer gerne auf's Brot geschmiert hat. Mein Vater war fast sein ganzes Leben in einem Gesangverein und hat auch gerne die Leute unterhalten, er hat mir den Hang zur Spaßmacherin vererbt. Schon in der Schule habe ich gerne Theater gespielt, im Chor gesungen oder den Clown gegeben, wenn mich die lieben Mitschüler nicht gerade mal geärgert haben. Ich war schon immer eine kräftige, große Person und mein Mädchenname war Hutzelmann, das passte nicht gerade zusammen. Natürlich kann man das aber prima auf der Bühne einsetzen, auch schon auf der Bühne des Lebens, so habe ich mir bei meinen Mitschülern doch schon einen Namen gemacht! Ob bei Geburtstagsfeiern, Hochzeiten oder Betriebsfeiern, ich habe immer Gedichte geschrieben und vorgelesen, mich verkleidet, gesungen oder Playbackshows organisiert oder Choreografien ausgearbeitet. Vor etwa 35 Jahren habe ich mich dann auch immer mehr in der Fastnacht engagiert, zunächst in Kirchengemeinden und bei sozialen Sitzungen wie Seniorenkaffee etc. Ich habe dann schon früh immer gern die "Lisbeth" verkörpert, die komische, schrille Wuchtbrumme, mit Power, ein wenig naiv und treudoof, in allen möglichen Rollen des Lebens aber mit dem Herz am rechten Fleck! Das ist es auch, was ich mag, das echte Leben mit seinen besonderen Typen von Menschen, vielleicht halt immer noch ein Schippchen drauf gelegt!

Als dann meine Tochter erwachsen und ich nicht mehr berufstätig war, stellen Sie sich vor, ich war Bankkauffrau, habe ich dann immer mehr bei den Wiesbadener Vereinen in der Fassenachtszeit als Rednerin Fuß gefasst.

Ich habe mich dann immer mehr in Richtung Comedy entwickelt und stets auch ein lustiges Lied oder/und einen komischen Tanz dabei. Vor etwa 4 Jahren habe ich dann die Figur "'Lisbeth Labermeier" entwickelt und bin nochmal richtig durchgestartet! Ich kam damit bei BR3 "Franken sucht den Supernarr" ins Halbfinale und das als hessische "Exotin"!
Durch meine liebe Freundin und Zwiegesprächs-Partnerin Melanie Brandenburg - wie ich Mitglied beim „Carnevalverein Bierstadt“ - hatte ich das Glück, den echten Meenzer Helmut Sudrow kennen zu lernen, mit dem ich seit letztem Jahr auch als "Schambes und Lisbeth" in der Meenzer Gegend unterwegs bin.

Mit unserem ersten Zwiegespräch 2014/15 waren wir gleich beim SWR Rheinland-Pfalz beim "Superfastnachter" unter den ersten 6 Vorträgen!

Vielseitig und immer anders sein, das ist so mein Ding! Ob mit 2 anderen Damen als das "etwas andere" Tanztrio, mit Meli Brandenburg unterwegs zum Skihaserl-Casting, dem Sitzungspräsidenten der Spinner, Markus Friedrich, als Grusel-Prinzenpaar, als Moderatorin und Stimmungssängerin, als "Braut auf der Flucht" auf Hochzeiten, als Geburtstags/Partymanagerin und Entertainerin oder bei "Voice of the Ocean" auf der Aida (2. Platz), was ich tue, tue ich mit viel Freude, Engagement und Herzblut.
Ich bin glücklich und zufrieden wenn ich mein Publikum gut unterhalten und zum Lachen gebracht habe, denn das Leben ist ernst genug!

Falls Ihr für ein Fest oder eine Fastnachtssitzung so jemanden wie mich mal gebrauchen könnt, meldet Euch gerne, ich würde mich freuen!

Eure Ute

Besucherzaehler